Skan-Körperarbeit nach Wilhelm Reich

Wilhelm Reich entdeckte Anfang des 20. Jahrhunderts, dass die meisten unserer körperlichen und seelischen Probleme auf sogenannte Panzerungen zurückzuführen sind, die wir im Laufe unserer kindlichen Entwicklung aufgebaut haben, um uns vor (hauptsächlich seelischen) Verletzungen zu schützen.

Die "Panzerung" manifestiert sich als chronische Kontraktion (Zusammenziehung) der Muskulatur in den verschiedenen Körpersegmenten und blockiert den Energiefluss.
Diese Erstarrung macht sich in unserem Leben, unserer Arbeit, unseren Beziehungen und unseren Krankheiten bemerkbar.
Das Ziel der Skan-Körperarbeit ist die Auflösung der Panzerungen und Blockaden und somit die Wiederherstellung des Energieflusses.

Bei der Einzelarbeit, die auf einer Matte am Boden stattfindet, werden Sie ermutigt, tiefer zu atmen, Ihren Körper zu spüren und die Emotionen, die dabei auftauchen (wie Trauer, Schmerz, Wut und Freude) durch Stimme und Bewegung auszudrücken.

Ich unterstütze Sie dabei durch meine Präsenz und Achtsamkeit und auch durch sanfte oder kräftige Berührungen.

Es entwickelt sich ein Prozess, in dessen Verlauf Sie Ihren Körper und Ihre Gefühle besser kennenlernen und den Atem als eine tragende und heilende Kraft erleben: Sie fühlen sich lebendiger.

Nach und nach nehmen Beweglichkeit, Ausdehnung und Lebensfreude zu und ermöglichen es Ihnen, in einen echten Kontakt mit sich und Ihrer Umgebung zu kommen.